News

15.11.2017

Start des 35. Jahrgangs des MBA General Management im Frühjahr 2018

 

Ab dem 05.März 2018 startet der 35. Jahrgang des General Management (fast schon ein Jubiläum wert!).

Ziel des berufsbegleitenden Masters ist umfassend, gezielt und praxisnah fachliche Kompetenzen in allen betriebswirtschaftlichen Funktionsbereichen zu vermitteln sowie die soziale und kommunikative Managementkompetenz zu vertiefen und weiter auszubauen, um somit auf die Übernahme einer Führungsfunktion vorzubereiten.

Infos zum Studiengang
Terminplan und Module

 

 

MBA GM

 

 

 

15.09.2017

欢迎来到莱茵堡别墅 - Herzlich willkommen in der Villa Rheinburg

 

Am 04. September startete der Betrieb in der Villa Rheinburg nach der Sommerpause mit insgesamt 16 chinesischen Führungskräften, die den MBA in Compliance and Corporate Governance der Lake Constance Business School (LCBS) absolvieren.
Dieser berufsbegleitende, englischsprachige Executive MBA-Studiengang wird seit 2007 in China angeboten und in Kooperation mit dem Beijing Institute of Technology (BIT) und mit der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) in Peking durchgeführt. Er sieht neben Studienaufenthalten in Stuttgart und Ingolstadt auch einen zweiwöchigen Aufenthalt bei uns in der Villa Rheinburg vor.

Während die Führungskräfte in der Woche Themen, wie General Management, Creating Value, Building Values, Managing across Cultures, Human Capital Management, Organizational Development & Change Management, Project Studies and Master’s Thesis studieren, stehen am Wochenende "Land und Leute" , wie z.B. der Rheinfall von Schaffhausen, auf dem Programm.

 


MBA GM

MBA GM

MBA GM

 

23.06.2017
LCBS-Masterstudierende und Alumni-Verein bei Porsche und Audi

Strahlender Sonnenschein begleitete die Teilnehmer der Excursion LCBS im Juni 2017 zu Audi und Porsche.

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Michael Hadamitzky, ausgewiesener Spezialist für Optimierung und Digitalisierung der Wertschöpfungskette im Automobilbau (Value Chain Management), konnten MBA-Studierende und LARA-Alumni die Fertigung von Karosserie und Chassis bis zur „Hochzeit“ miterleben.

Besondere Schwerpunkte lagen in der Harmonisierung des Mensch-/Roboter-Einsatzes und den vorgeplanten Innovationszyklen der Anlagentechnik. Weitestgehend umgesetzt ist Lean Production, erste Elemente von Industrie 4.0 konnten beobachtet werden.

Der Besuch im neuen Porsche-Werksmuseum war ein architektonischer und automobiltechnischer Hochgenuss, bei dem vor allem die Entwicklungsgeschichte im Vordergrund stand. Technische Probleme können erst gelöst werden, wenn geniale Visionäre die entscheidenden Fragen und Anforderungen aufwerfen. Der überragende Innovationswille der Familie Porsche konnte so zum Vorbild für die generalistisch studierenden MBA-Kandidaten der LCBS vom Bodensee werden.

Weitere Exkursionen sind bereits in Planung. MBA-Teilnehmer und Ehemalige der HTWG-Weiterbildung aus allen Fachrichtungen können daran kostenfrei teilnehmen.

Infos bei Herrn Peter, kmpeter@htwg-konstanz.de

 

 


MBA GM

MBA GM

MBA GM

 

19.06.2017
Wie smart und digital ist unsere Region?

Wir laden unsere Geschäftspartner zur Paneldiskussion an der HTWG rund um das Thema Digitalisierung unserer Region ein.


Welche Infrastruktur brauchen wir? Wie verändert die Digitalisierung unsere Geschäfts- und Arbeitswelt?
Was sind die Auswirkungen für unsere Region und unsere Gesellschaft?

Es diskutieren Joerg-Peter Rau vom Südkurier mit Prof. Dr. Claudius Marx (hauptgeschäftsführer IHK Hochrhein-Bodensee), Georg Hiltner (Geschäftsführer der Handwerkskammer Konstanz) und Friedrich Schaal (Amtsleiter der Wirtschaftsförderung Konstanz).
27. Juni 2017, 17.30-19.00 Uhr, HTWG L007

 

MBA GM

16.06.2017

Schnuppertage 2017 in der Villa Rheinburg
- Das MBA General Management zum Kennenlernen

Alle, die zu ihrem Bachelor noch einen MASTER erwerben wollen und bereits etwas Berufserfahrung angesammelt haben, recherchieren erst einmal im Internet. Mit Hilfe von Google, der LCBS-Homepage oder anderen Empfehlungen kommen Viele auf das breite Angebot der Lake Constance Business School, etwa im Bereich Master of Business Administration in General Management (MBA GM).

Vergleiche, Mails und Telefonate schließen sich an – doch am allerbesten ist ein „Schnuppertag“ in der VILLA „Rheinburg“ in Konstanz bei der LCBS. Dazu laden wir alle Interessenten sehr herzlich ein!

Der ganz besondere Spirit der gründerzeitlichen VILLA, das optimale Professor/Studierenden-Verhältnis, die exzellente Qualität der Lehre durch Dozenten mit Universitäts-, Hochschul- und Managementpraxis-Hintergrund, der breit angelegte Studienplan der viele individuelle Vertiefungen zulässt und die inspirierende Wirkung von TeilnehmerInnen aus vielfältigsten Fachgebieten, von Musikwissenschaft bis Projektmanagement, von Psychologie bis Verfahrenstechnik, ermöglichen es, bereits durch 1 Tag vor Ort, die Absicht des ganz besonderen MBA-Studiums in Konstanz im Herzen des Bodensees mitzunehmen.

Als Teil der „einzigen Hochschule im Paradies“ vermittelt die Lake Constance Business School Impulse für die persönliche Entwicklung im gesamten Berufs- und Lebenshorizont. Infos und Anmeldung bei Herrn Peter, kmp@htwg-konstanz.de

 


MBA GM

29.03.2017

"Angriffsrisiken sinken drastisch"

Die HTWG erweitert ihr Angebot an Weiterbildungsstudiengängen um den berufsbegleitenden Masterstudiengang „Patentingenieur/in“. Dieser Studiengang vermittelt Ingenieuren und Naturwissenschaftlern in Unternehmen juristisches Praxiswissen, damit sie Innovationen vor Nachahmern besser schützen können.

Mit dem viersemestrigen Studiengang reagiert die Hochschule auf den steigenden Bedarf an Fachkräften, die über ein solides juristisches Handlungswissen verfügen und an der Schnittstelle zwischen Forschungs- und Entwicklungsabteilung, der Geschäftsleitung, externen Patent- und Rechtsanwälten und den Patent- und Markenämtern agieren können. „Der Gewerbliche Rechtsschutz und damit das Patentwesen haben in den vergangenen Jahrzehnten in Unternehmen enorm an Bedeutung gewonnen. Der Schutz des geistigen Eigentums ist Voraussetzung und Basis für Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit“, stellt die Juristin Dr. Susanne Engelsing fest. (...).(aw)

Komplette Pressemitteilung der HTWG Konstanz
Der Webauftritt
Der Flyer

Informationen und Erstberatung:
Roland Luxemburger MBA
Leiter Weiterbildung
Telefon: +49 7531 206-337
luxem@htwg-konstanz.de

 

 

 

 

27.02.2017

Für unsere Alumni:
Porsche Museum und Audi Forum Neckarsulm

Am 14. Juni startet die Alumni-Exkursion 2017:
Neben der Erlebnisführung "Produktion kompakt" im Audi Forum Neckarsulm steht auch eine Führung durch das Porsche Museum auf dem Programm.
Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind!

Tagesplan der Exkursion

Informationen und Anmeldung:
kmpeter@htwg-konstanz.de

 

13.02.2017

Masterarbeit statt Feierabend!

Die Technische Akademie Konstanz und die Lake Constance Business School – die beiden Institute für wissenschaftliche Weiterbildung an der HTWG Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung – fördern die Vereinbarkeit von Studium und Beruf.

Mit fünf berufsbegleitenden Masterangeboten unterstützen wir Sie bei Ihrem Karrieresprung:
• Ab März und ab September 2017:
General Management (MBA)

• Ab Oktober 2017:
System Engineering SEM (M. Eng.)
• Ab März 2017:
Packaging Technology IPI Master (M.Eng.)


In Kürze präsentieren wir Ihnen auch die beiden neuen berufsbegleitenden Masterstudiengänge:
• Patentingenieur PIM (Master of Arts),
Start: September 2017
• DigX, Master im Bereich Digitalisierung und digitaler Wandel, Start: Oktober 2017





05.12.2016
Großer Beitrag über die Weiterbildung im neu designten Jahresbericht 2016 der HTWG

Im Jahresbericht 2016 der Hochschule Konstanz (ab S. 14ff) finden Sie einen 8-seitigen Bericht rund um die Weiterbildung an der HTWG mit ihren beiden Instituten der TAK und der Lake Constance Business School (LCBS). Im Portrait sind neben den beiden Instituten und ihren erfolgreichen Programmen auch Thomas Schupp, Franz Lohr GmbH und Absolvent des berufsbegleitenden Masterstudiengangs Systems Engineering an der TAK.
Download Jahresbericht





17.11.2016
Digital Tuesday - die Zukunft in der digitalen Welt

Mit der öffentlichen Ringvorlesung „Meine Zukunft in der digitalen Welt“ wird die Zielsetzung verfolgt, die technologischen, ökonomischen, rechtlichen und kulturellen Entwicklungen der digitalen Transformationen im Austausch von Wissenschaft und Unternehmenspraxis zu thematisieren und zu diskutieren.
Der Digital Tuesday, der auf eine Initiative des Professorenteams rund um Dr. Michael C. Hadamitzky zurückgeht, findet bis zum 24.02.2017 immer dienstags 17.30 bis 19:00 Uhr an der HTWG Konstanz statt. Digital Tuesday/Flyer





03.11.2016
Neue Publikation von HTWG- und LCBS-Dozenten Prof. Peter Franklin zum Thema Intercultural Management erschienen

Um das Thema Kulturelle Andersartigkeit als Ressource für internationale Unternehmen und Organisationen geht es in einer von Prof. Peter Franklin mit herausgegebenen Sammlung von Fallstudien, die nun unter dem Titel Intercultural Management. A Case-based Approach to Achieving Complementarity and Synergy beim Verlag Palgrave Macmillan erschienen ist.

Anhand zahlreicher Fallstudien aus international tätigen Unternehmen und Organisationen stellt das Buch Konzepte, Kompetenzen und Tools vor, die Fach- und Führungskräften darin unterstützen können, durch kulturelle Unterschiede verursachte Reibungsverluste und Dysfunktionalitäten in der internationalen Wirtschaftszusammenarbeit zu vermeiden. Die Fallstudien belegenwie kulturelle Andersartigkeit sogar als Quelle von Komplementaritäten und Synergien genutzt werden können, die somit einen Mehrwert für international agierende Unternehmen und Organisationen zu generieren.

Intercultural Management ist das Thema von verschiedenen Seminaren und Workshops, die Prof. Franklin seit Jahren als Maßnahmen zur internationalen Führungskräfteenwicklung bei unseren Inhouse-Kunden durchführt (Infos hierzu).



22.09.2016
欢迎光临 - Herzlich Willkommen

Am 05. September startete der Betrieb in der Villa Rheinburg nach der Sommerpause mit insgesamt 18 chinesischen Führungskräften, die den MBA in Compliance and Corporate Governance der Lake Constance Business School (LCBS) absolvieren.
Dieser berufsbegleitende, englischsprachige Executive MBA-Studiengang wird seit 2007 in China angeboten und in Kooperation mit dem Beijing Institute of Technology (BIT) und mit der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI) in Peking durchgeführt. Er sieht neben Studienaufenthalten in Stuttgart und Ingolstadt auch einen zweiwöchigen Aufenthalt bei uns in der Villa Rheinburg vor.



01.09.2016
LARA bei den Stars am Autohimmel

Was könnte schöner sein, als in einem Ferrari am Steuer zu sitzen? Oder sich im Aston Martin als Held im James Bond Film zu fühlen? Einem 59er FORD Thunderbird über die Haifischflosse zu streicheln oder zwischen einem Tesla Roadster mit nachhaltigem Elektro-Antrieb und einem Vector W8 mit 351 km/h Spitze, aber auch 30 l/100 km Verbrauch, hin und her gerissen zu sein?

All diese Fahrzeuge und viele, viele mehr sind life und in absolut fahrfähigem Zustand im privaten Museum «autobau» in Romanshorn TG zu besichtigen. Dorthin führte die Jahres-Exkursion von LARA e.V., dem Verein der Ehemaligen, Freunde und Förderer der Lake Constance Business School, am Sonntag 25.09.2016, Treffpunkt vor Ort um 11:00 Uhr.

Im «autobau» werden zwar keine Autos gebaut – der Name erinnert eher an diesen Backsteinbau der Industriegeschichte von 1891, in dem der eidgenössische Bund lange Jahre Industriealkohol sicher aufbewahrte – aber das historisch-technische Ambiente und die Sport- und Rennfahrzeuge der letzten rund 50 Jahre passen hervorragend zusammen. Das Museum entstand aus der privaten Sammlung von Freddy Lienhard, einem vielfach ausgezeichneten Schweizer Unternehmer und Rennfahrer.

 

LARA bei den Stars am Autohimmel
15.01.2016
Großer Beitrag über die Weiterbildung im Jahresbericht 2015 der HTWG

Im Jahresbericht 2015 der Hochschule Konstanz (ab S. 26ff) finden Sie einen 8-seitigen Bericht rund um die Weiterbildung an der HTWG mit ihren beiden Instituten der TAK und der Lake Constance Business School (LCBS). Im Portrait sind neben den beiden Instituten und ihren erfolgreichen Programmen auch Sandra Schiller - Produktmanagerin bei Georg Fischer (GF) und MBA-Absolventin der LCBS

Download Jahresbericht

 

Jahresbericht1_2015
05.01.2016
TV-Interview "Weiterbildung an der Hochschule Konstanz" auf Tele D

Monika Kuhl, Leiterin der Abteilung Inhouse und Online-PR der TAK, hat im Schweizer Fernsehen die Weiterbildung der HTWG und ihren Instituten (LCBS und TAK) vorgestellt.

In der Sendereihe "Bildung aktuell" des schweizer Privatsenders Tele D erläuterte sie in einem 30-minütigen Interview die Besonderheiten des Bildungsangebots der HTWG.

Tele D wurde vor 30 Jahren als erster Privatsender in der Schweiz gegründet und verfolgt die Themenschwerpunkte Politik, Bildung und Sport. Tele D erreicht über Kabel-einspeisung 2 Mio. Haushalte in der Deutschschweiz und kooperiert mit DRS (Austausch von Sendeformaten etc.) Das gesamte Interview unter der Leitung von Prof. Ernst Preisig, Rektor a. D. der PH Thurgau, können sie unter folgendem Link sehen.

www.tele-d.ch
Bildung Kuhl tele d
Bildung Kuhl Sendung